Die Herausforderung, Hörfertigkeiten zu vermitteln

Die Herausforderung, Hörfertigkeiten zu vermitteln

Das Unterrichten von Hörfähigkeiten ist eine der schwierigsten Aufgaben für jeden ESL-Lehrer. Dies liegt daran, dass erfolgreiche Hörfähigkeiten im Laufe der Zeit und mit viel Übung erworben werden. Es ist frustrierend für die Schüler, weil es keine Regeln wie im Grammatikunterricht gibt. Sprechen und Schreiben haben auch sehr spezifische Übungen, die zu einer Verbesserung der Fähigkeiten führen können. Dies bedeutet nicht, dass es keine Möglichkeiten zur Verbesserung der Hörfähigkeiten gibt, diese sind jedoch schwer zu quantifizieren.

Student Blocking

Einer der größten Hemmnisse für Studenten ist häufig die mentale Blockade. Während des Zuhörens entscheidet ein Schüler plötzlich, dass er oder sie nicht versteht, was gesagt wird. An diesem Punkt schalten sich viele Schüler einfach aus oder geraten in einen internen Dialog, um ein bestimmtes Wort zu übersetzen. Einige Studenten überzeugen sich davon, dass sie das gesprochene Englisch nicht gut verstehen und sich selbst Probleme bereiten.

Anzeichen dafür, dass Schüler blockieren

  • Die Schüler suchen ständig nach Wörtern
  • Die Schüler machen beim Sprechen eine Pause
  • Die Schüler wechseln ihren Blickkontakt vom Sprecher weg, als würden sie über etwas nachdenken
  • Die Schüler schreiben Wörter während der Konversationsübungen auf

Der Schlüssel, um den Schülern zu helfen, ihre Hörfähigkeiten zu verbessern, besteht darin, sie davon zu überzeugen, dass das Nichtverstehen in Ordnung ist. Dies ist mehr eine Einstellungseinstellung als alles andere, und es ist für einige Schüler leichter zu akzeptieren als für andere. Ein weiterer wichtiger Punkt, den ich versuche, meinen Schülern beizubringen (mit unterschiedlichem Erfolg), ist, dass sie so oft wie möglich Englisch hören müssen, jedoch für kurze Zeit.

Hörübungsvorschlag

  • Schlagen Sie eine Reihe von Shows auf Englisch im Radio, Podcasts online usw. vor.
  • Lassen Sie die Schüler eine der Shows aufgrund ihres Interesses auswählen
  • Bitten Sie die Schüler, die Show dreimal pro Woche fünf Minuten lang anzuhören
  • Behalten Sie den Überblick über die Schüler, um sie zu ermutigen, mit der Praxis Schritt zu halten
  • Wenden Sie sich an die Schüler, um zu bestätigen, dass sich ihre Hörfähigkeiten im Laufe der Zeit verbessern

In Form kommen

Ich verwende gerne diese Analogie: Stellen Sie sich vor, Sie möchten in Form kommen. Sie beschließen zu joggen. Gleich am ersten Tag gehst du raus und joggst sieben Meilen. Wenn Sie Glück haben, können Sie vielleicht sogar die ganzen sieben Meilen joggen. Die Chancen stehen jedoch gut, dass Sie nicht bald wieder joggen gehen. Fitnesstrainer haben uns beigebracht, dass wir mit kleinen Schritten beginnen müssen. Fangen Sie an, kurze Strecken zu joggen, und gehen Sie einige davon. Mit diesem Ansatz werden Sie viel eher weiter joggen und fit werden.

Die Schüler müssen den gleichen Ansatz für das Zuhören anwenden. Ermutigen Sie sie, einen Film zu bekommen oder einen englischen Radiosender zu hören, aber nicht einen ganzen Film anzusehen oder zwei Stunden lang zu hören. Die Schüler sollten oft zuhören, aber sie sollten kurz zuhören - fünf bis zehn Minuten. Dies sollte vier- bis fünfmal pro Woche geschehen. Auch wenn sie nichts verstehen, sind fünf bis zehn Minuten eine kleine Investition. Damit diese Strategie funktioniert, dürfen die Schüler jedoch nicht zu schnell mit einem besseren Verständnis rechnen. Das Gehirn ist zu erstaunlichen Dingen fähig, wenn die Schüler die Geduld haben müssen, auf Ergebnisse zu warten. Wenn ein Schüler diese Übung über zwei bis drei Monate fortsetzt, verbessert sich sein Hörverständnis erheblich.