Laurie Halse Anderson, junger erwachsener Autor

Laurie Halse Anderson, junger erwachsener Autor

Als Laurie Halse Anderson geboren wurde:

23. Oktober 1961 in Potsdam, New York

Ihr Hintergrund:

Anderson wuchs im Norden von New York auf und liebte es von Kindesbeinen an zu schreiben. Sie besuchte die Georgetown University und schloss ihr Studium in Sprachen und Linguistik ab. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie in verschiedenen Berufen, unter anderem bei der Reinigung von Banken und als Börsenmaklerin. Anderson schrieb als freier Reporter für Zeitungen und Zeitschriften und arbeitete für die Philadelphia-Untersucher. Sie veröffentlichte 1996 ihr erstes Buch und schreibt seitdem. Anderson ist mit Scot Larabee verheiratet und hat zusammen vier Kinder. (Quelle: Scholastic)

Laurie Halse Andersons Bücher:

Andersons Karriere als Autor ist produktiv. Sie hat Bilderbücher geschrieben, Belletristik für junge Leser, Sachbücher für junge Leser, historische Belletristik und Bücher für junge Erwachsene. Hier sind einige ihrer bekanntesten Bücher für Teenager und Tweens.

Sprechen (Speak, 2006. ISBN: 9780142407325) Lesen Sie Speak Review

Verdrehte (Speak, 2008. ISBN: 9780142411841)

Fieber, 1793 (Simon und Schuster, 2002. ISBN: 9780689848919)

Abschlussball (Puffin, 2006. ISBN: 9780142405703)

Katalysator (Speak, 2003. ISBN: 9780142400012)

Wintermädchen (Turtleback, 2010. ISBN: 9780606151955)

Ketten (Atheneum, 2010. ISBN: 9781416905868)

Schmiede(Atheneum, 2010. ISBN: 9781416961444)

Eine vollständige Liste aller ihrer Bücher, einschließlich vergriffener Bücher, finden Sie auf der Website von Laurie Halse Anderson.

Auszeichnungen und Anerkennung:

Andersons Preisliste ist lang und wächst weiter. Abgesehen davon, dass sie eine Bestseller-Autorin der New York Times ist und ihre Bücher mehrmals in den zahlreichen Teenie-Listen der American Library Association aufgeführt hat, erhielt sie auch Rezensionen von Horn Book, Kirkus Reviews und School Library Journal. Ihre prestigeträchtigsten Auszeichnungen sind die folgenden:

Sprechen

  • 1999 Finalist des National Book Award
  • 2000 Printz Ehrenbuch
  • Edgar Allan Poe Award Finalist

Ketten

  •  Finalist des National Book Award 2008
  • Scott O'Dell Award 2009 für historische Belletristik

 Katalysator

  •  2002 Odyssey Book Award

(Quelle: Website von Authors 4 Teens)

2009 erhielt Anderson den Margaret A. Edwards Award der American Library Association für bedeutende und dauerhafte Leistungen in der Jugendliteratur. Der Preis konzentrierte sich speziell auf Andersons Bücher Sprechen, Fieber 1793, und Katalysator.

Zensur und Verbot von Kontroversen:

Einige von Andersons Büchern wurden aufgrund ihres Inhalts herausgefordert. Das Buch Sprechen wird von der American Library Association als eines der 100 besten Bücher aufgeführt, die zwischen 2000 und 2009 in Frage gestellt wurden, und wurde von einigen Mittel- und Oberschulen wegen Sexualität, Situationen von Selbstmordgedanken im Teenageralter und schwierigen Situationen im Teenageralter verboten. Das School Library Journal interviewte Anderson über Sprechen nachdem ein Mann aus Missouri versucht hatte, das Verbot durchzusetzen. Laut Anderson gab es eine enorme Menge an Unterstützung bei der Veröffentlichung von Kommentaren und Geschichten. Anderson erhielt auch mehrere Anfragen für Interviews und Kommentare. (Quelle: School Library Journal)

Anderson tritt entschieden gegen die Zensur ein und diskutiert das Thema zusammen mit ihren Büchern auf ihrer Website.

Filmanpassungen:

Eine Verfilmung von Sprechen wurde im Jahr 2005 mit Kristen Stewart von Twilight Ruhm gemacht.

Der Autor Online:

Anderson bleibt mit ihren Fans in Kontakt und stellt Materialien für Lehrer und Bibliothekare auf ihrer Website zur Verfügung.

Laurie Halse Anderson Wissenswertes:

  • Anderson melkte Kühe und arbeitete auf einer Milchfarm, um Geld für das College zu verdienen.
  • Sie hört gerne Mozarts Requiem.
  • Ein Motto, nach dem Anderson lebt, lautet: Wenn das Leben hart wird, nimm ein Buch und lies.

(Quelle: Simon and Schuster Website)


Schau das Video: Speak - Die Wahrheit ändert alles