Frank Furness, der Architekt für Philadelphia

Frank Furness, der Architekt für Philadelphia

Der Architekt Frank Furness (ausgesprochen "Ofen") entwarf einige der kunstvollsten Gebäude der amerikanischen Gilded Age. Leider sind viele seiner Gebäude inzwischen abgerissen, aber in seiner Heimatstadt Philadelphia finden sich immer noch von Furness entworfene Meisterwerke.

Aufwendige Architektur blühte während Amerikas Gilded Age, und Frank Furness entwarf einige der extravagantesten. Sein Mentor, Richard Morris Hunt, gab Furness eine Grundlage in den Lehren von John Ruskin, dem Gothic Revival-Stil und Beaux Arts. Als Furness jedoch seine eigene Praxis eröffnete, begann er, diese Ideen auf oft unerwartete Weise mit anderen Stilen zu kombinieren.

Während seiner Karriere entwarf Frank Furness mehr als 600 Gebäude, hauptsächlich in Philadelphia und im Nordosten der USA. Er wurde ein Mentor für Louis Sullivan, der Furness 'Ideen in den Mittleren Westen der USA brachte. Architekturhistoriker sagen, der Einfluss von Frank Furness habe die Architektur mitgeprägt Philadelphia Schule Angeführt von den Architekten Louis Kahn und Robert Venturi aus dem 20. Jahrhundert.

Furness war Mitbegründer des Philadelphia Chapter des AIA (American Institute of Architects).

Hintergrund:

Geboren: 12. November 1839 in Philadelphia, PA

Vollständiger Name: Frank Heyling Furness

Ist gestorben: 27. Juni 1912 im Alter von 72 Jahren. Beerdigt auf dem Laurel Hill Cemetery in Philadelphia, PA

Bildung: Besuchte Privatschulen in der Region Philadelphia, besuchte jedoch keine Universität und reiste nicht durch Europa.

Professionelles Training:

  • 1857: Ausbildung zum Architekten John Fraser in Philadelphia
  • 1859-1861 und 1865: New Yorker Atelierwerkstatt von Richard Morris Hunt

Zwischen 1861 und 1864 war Furness Offizier im Bürgerkrieg. Er erhielt die Ehrenmedaille des Kongresses.

Partnerschaften:

  • 1866: Eröffnung einer eigenen Praxis in Philadelphia
  • 1867-1871: Gründung von Fraser, Furness & Hewitt durch John Fraser und George W. Hewitt. Fraser und Hewitt verließen die Firma später.
  • 1873: Louis Sullivan studiert bei Furness
  • 1881: Partnerschaft mit Allen Evans. Andere Architekten schlossen sich später an.

Ausgewählte Architektur von Frank Furness:

Gebaute Villen:

Frank Furness entwarf große Häuser in der Region Philadelphia sowie in Chicago, Washington, DC, im Bundesstaat New York, in Rhode Island und an der Küste von New Jersey. Beispiele:

  • 1874-75: Fairholme (Fairman Rogers Haus), Newport, RI (wesentlich verändert)
  • 1874-1875: Fairholme Carriage House (heute Jean und David W. Wallace Hall), Universität Salve Regina, Newport, Rhode Island
  • 1875 und 1894: Thomas Hockley House, Philadelphia, Pennsylvania
  • 1878: Emlen Physick Estate, Cape May, New Jersey
  • 1881: Dolobran (Clement Griscom Haus), Haverford, PA
  • 1881: Knowlton Mansion, Philadelphia

Transport- und Bahnhöfe:

Frank Furness war Chefarchitekt der Reading Railroad und wurde für B & O und die Pennsylvania Railroads entworfen. Er entwarf viele Bahnhöfe in Philadelphia und anderen Städten. Beispiele:

  • 1886-88: Philadelphia Terminal, Baltimore & Ohio Railroad, Philadelphia (abgerissen)
  • 1882: Mount Airy Station, Philadelphia und Reading Railroad, Philadelphia
  • 1892-93: Broad Street Station, Pennsylvania Railroad, Philadelphia (abgerissen)
  • 1887: Bahnhof Water Street, Baltimore & Ohio Railroad, Wilmington, Delaware
  • 1908: Französische Straßenstation (Wilmington Station), Wilmington, Delaware
  • 1908: Pennsylvania Railroad (jetzt Amtrak), Wilmington, Delaware

Kirchen:

  • 1885: Erste Unitarische Kirche von Philadelphia
  • 1886: Evangelische Bischofskirche St. Michael, Birdsboro, PA
  • 1897: All Hallows Church, Wyncote, PA

Weitere großartige Gebäude von Frank Furness:

  • 1872-1876: Pennsylvania Akademie der Schönen Künste, Philadelphia
  • 1876: Centennial National Bank (heute Paul Peck Center der Drexel University), Philadelphia
  • 1889-90: Williamson Freie Schule für Maschinenbau, Elwyn, PA
  • 1890: Baldwin School (gebaut als Bryn Mawr Hotel), Bryn Mawr, PA
  • 1891: University of Pennsylvania Library (heute Anne und Jerome Fisher Fine Arts Library), Philadelphia
  • 1892: Gebäude der New Castle Library Society, New Castle, Delaware
  • 1896-97: Merion Cricket Club, Haverford, PA
  • 1907: Gebäude der Girard Trust Company (heute Ritz-Carlton Philadelphia)

Möbeldesign:

Frank Furness arbeitete neben Gebäuden auch mit dem Tischler Daniel Pabst zusammen, um Möbel und maßgefertigte Innenräume zu entwerfen. Beispiele finden Sie unter:

  • Metropolitan Museum of Art in New York
  • Philadelphia Museum of Art
  • Universität von Pennsylvania

Wichtige mit Furness verbundene Stile:

  • Beaux Arts
  • Gothic Revival mit maurischen Einflüssen
  • Stock

Quelle: Name Aussprache von der Architektur der Fisher Fine Arts Library, University of Pennsylvania abgerufen 6. November 2014